Header

Seilbahnpläne des Europaparks erst einmal auf Eis gelegt

Der Europa-Park in Rust hat sich das Thema europäische Verständigung groß auf die Fahnen geschrieben. Dazu beitragen sollte auch eine neue Attraktion, nämlich eine Seilbahn zwischen dem Freizeitpark und der französischen Rheinseite. Um die Pläne zu realisieren, hatte sich der Gründer des Parks bereits mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und dem baden-württembergsischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann getroffen.

Allerdings hatten Naturschutzverbände große Bedenken: Die Seilbahn hätte durch ein Naturschutzgebiet zwischen Park und Rhein geführt und die Tier- und Pflanzenwelt beeinträchtigt. Jetzt hat der Europapark die Pläne erst einmal auf Eis gelegt. Mirko und Anne haben mit Dr. Gabriele Weber-Jenisch vom Naturschutzbund gesprochen.

Le célèbre parc d’attraction Europa-Park avait annoncé un projet de construction d’un téléphérique au-dessus du Rhin entre l’Alsace et l’Allemagne. Un symbole de l’amitié franco-allemande mais aussi une façon d’agrandir ce parc au succès sans cesse grandissant. Des discussions à haut niveau politique avaient commencé. Mais ce projet d’extension a été gelé après avoir provoqué des réticences de la part de certains responsables locaux et des associations de protection de la nature. Anne et Mirko ont interviewé Gabriele Weber-Jenisch de la Naturschutzbund.

Vous pourriez aussi aimer ...

1