Header

NEWS

8 septembre 2020

Die Radiokits sind da! // Les kits sont arrivés!

Wie lässt sich grenzüberschreitende Jugendmedienarbeit organisieren? Was braucht es für die Produktion einer Radiosendung? Und wie lässt sich das alles lernen? Auf diese und weitere Fragen gibt das Radiokit Antworten – und wir sind sehr stolz darauf, dass die Print-Version jetzt endlich vorliegt! Vielen Dank an Florent Vincent, der die tolle Grafik verantwortet! Bei Interesse kann das bilinguale Kit über radiogrenzenlos@rdl.de bestellt werden. Insgesamt sind noch je 20 Exemplare in Deutschland und Frankreich verfügbar. (Und für alle anderen gibt es auf der Homepage bald die digitale Version zum Herunterladen…) /// Comment organiser le travail médiatique transfrontalier pour les jeunes ... LIRE PLUS »

septembre 08, 2020


10 août 2020

Radiokit im Druck!

Das Radiokit ist im Druck! Nach insgesamt vier Monaten intensiver Arbeit wird unser Lernkit für deutsch-französische Jugendmedienprojekte jetzt zu Papier gebracht. Die ersten Bögen sind bereits fertig, das komplette Kit wird voraussichtlich im September zu bestellen und zum Download verfügbar sein.

août 10, 2020


10 juin 2020

Radio Grenzenlos 2: Zweite Sendung / Radio Sans Frontières 2: Seconde émission

Was tun gegen Alltagsrassismus? Wann darf die Polizei Gewalt anwenden, wann ist diese Gewalt unrechtmäßig? Und was trägt unsere Ernährung zu Umweltschäden bei? Diese Themen stehen in der zweiten Sendung von Radio Grenzenlos im Vordergrund. Im Gespräch u.a. der baden-württembergischen Landtagspräsidentin Muhterem Aras und Lasse van Aken von Greenpeace sind Jugendliche vom Oberrhein-Gymnasium in Weil und dem Collège Kennedy Mulhouse diesen Fragen nachgegangen. Und natürlich spielt auch die Corona-Pandemie eine Rolle, denn nicht zuletzt war auch Radio Grenzenlos von den zwischenzeitlichen Grenzschließungen zwischen Deutschland und Frankreich betroffen. Hören Sie die zweite Sendung hier! Que faire contre le racisme quotidien? Quand la ... LIRE PLUS »

juin 10, 2020


Radio Grenzenlos: 2. Sendung aus Haltingen

Die Corona-Pandemie bringt viele Pläne durcheinander, auch unsere. Nach Online-Redaktionssitzungen und Interviews über verschiedene Videokonferenz-Tools hat die Gruppe vom Oberrheingymnasium in Weil heute ihre Sendung produziert. Unter Einhaltung der Abstandsregeln, bei geöffneten Fenstern und so lange wie möglich mit Maske – eine ungewöhnliche Radiosendung! Zuerst ausgestrahlt wird die Sendung am Mittwoch, 10. Juni auf Radio Dreyeckland (Freiburg). Später ist sie auch bei Radio MNE (Mulhouse), Querfunk Karlsruhe, Freies Radio Wiesental (Schopfheim) und ODC Live (Strasbourg) zu hören!

juin 05, 2020


VERSCHOBEN WEGEN DER ANTI-CORONA-MASSNAHMEN / REPORTE POUR CAUSE DES MESURES ANTI-CORONA – KEINE Sendung am 11. März 2020 / PAS D’émission le 11 mars 2020

Update vom 5. März / Mise à jour au 5 mars: REPORTE A UNE DATE ENCORE INCONNUE En raison des mesures anti-corona depuis début mars (annulation des sorties scolaires et des évènements transfrontaliers, fermeture du Parlement Européen aux visiteurs), nous nous voyons contraints de reporter l’émission prévue le 11 mars à une date encore inconnue. VERSCHOBEN AUF EIN NOCH UNBESTIMMTES DATUM – Aufgrund der Anti-Corona-Massnahmen seit Anfang März (Absage von Schulausflügen und grenzüberschreitenden Veranstaltungen, Schliessung des Europäischen Parlaments für Besucher) sehen wir uns gezwungen, die für den 11. März geplante Sendung auf ein noch unbestimmtes Datum zu verschieben. Cette fois-ci, ce ... LIRE PLUS »

février 12, 2020


27 janvier 2020

Austauschtag in Mulhouse

Gemeinsam Themen bestimmen und die Perspektive wechseln, das war das Ziel des Austauschtags in Mulhouse. Die Jugendlichen von Oberrhein-Gymnasium besuchten die französische Gruppe vom Collège Kennedy und diskutierten einen Tag lang, wie genau ihre Sendung aussehen soll. Zum Thema Polizeigewalt, das als ein Teil der Sendung ausgewählt wurde, befragten die Jugendlichen am Nachmittag Passant*innen in der Mulhouser Innenstadt.

janvier 27, 2020


Der Vermüllung der Meere entgegenwirken – Die Organisation « Making Oceans Plastic Free » / Lutter contre la pollution des mers – L’organisation « Making Oceans Plastic Free »

Es entstehen große ökologische Schäden durch denPlastikmüll, der größtenteils in die Meere gelangt. DurchPlastik eingetragene Schadstoffe verschmutzenGewässer. Hierbei unterscheidet man zwischenmikroskopisch kleinem Plastik, dem Mikroplastik, undPlastikteilen, die größer als 5 Millimeter sind, demMakroplastik. Das Makroplastik trägt schwerwiegendeFolgen für Tiere und Umwelt mit sich. Beispielsweiseverfangen sich Tiere in Netzen oder nehmen Plastik mitder Nahrung auf. Daraus folgt, dass die Tiere anVerstopfung leiden, oder im schlimmsten Fall durchErsticken sterben. Les déchets plastiques, dont une partie considérable finit dans les mers, provoquent de grands dégâts environnementaux. On différencie les micro-plastiques, de taille microscopique, et les macro-plastiques (plus de 5 mm). Les macro-plastiques ... LIRE PLUS »

décembre 19, 2019


Was sollte die EU tun, um den illegalen Export von Elektroschrott zu unterbinden? / Que devrait faire l’UE pour empêcher les exportations de déchets électroniques?

Die Grüne Europaabgeordnete Tilly Metz war zu Gast in der Sendung und sprach in einem zweisprachigen Interview mit den Moderatorinnen Lea und Diana über diese Leitfrage. L’eurodéputée Verte Tilly Metz était invitée de l’émission et a discuté avec les animatrices Diana et Lea de cette problématique lors d’une interview bilingue. Gerade zur Weihnachtszeit werden viele Elektrogeräte wie Smartphones und Tablets gekauft, die aber oft nach relativ kurzer Zeit defekt sind oder einfach gegen neuere Geräte aussortiert werden. Der Elektroschrott, der auf dieser Weise entsteht, wird nicht immer ordentlich entsorgt und recycelt, wie es gesetzlich vorgesehen ... LIRE PLUS »

décembre 19, 2019


Wie könnte man Menschen dazu bringen, weniger tierische Produkte zu verbrauchen? / Comment pourrait-on pousser les gens à consommer moins de produits d’origine animale?

Das war die Leitfrage des Interviews, das Katharina und Sarah mit der Umweltpsychologin Jana Werg geführt haben. Hintergrund dieser Fragestellung war die Feststellung, dass der massive Verbrauch von tierischen Produkten und die Bedingungen der Tierhaltung wesentlich zum Klimawandel beitragen. Telle était la question directrice de l’interview que Katharina et Sarah ont mené avec la psychologue de l’environnement Jana Werg. Pour en arriver à cette problématique, Katharina et Sarah étaient parties du constat que la consommation massive de produits d’origine animale et les conditions d’élevage contribuent considérablement au changement climatique.

décembre 19, 2019


Deutsch-französische Radio-Umfrage zur Müllvermeidung / Micro-trottoir franco-allemand sur la réduction des déchets

Umweltthemen lagen bislang allen Gruppen von Jugendlichen am Herzen, die bei Radio Grenzenlos mitgemacht haben. Bei dieser Staffel 2 von Radio Grenzenlos legte die erste Gruppe Jugendlicher fest, dass sie für ihre Sendung neben dem Klimawandel auch die Vermüllung der Welt behandeln wollen. Bei den Austauschtreffen im November in Freiburg und Strasbourg haben sie daher eine Strassenumfrage zum Thema Müllvermeidung geführt. Jusqu’ici, tous les groupes de jeunes qui ont participé à Radio Sans Frontières avaient à coeur de traiter au moins un thème en lien avec l’environnement. Pour cette saison 2 de Radio ... LIRE PLUS »

décembre 19, 2019


1